Apple verliert Marktanteile im chinesischen Smartphone-Markt und im weltweiten Tablet-Markt

Freitag, 17. Februar 2012 10:09
Apple_iPhone-4_bumper.gif

BEIJING (IT-Times) - Der iPhone-Hersteller Apple hat auch im vierten Quartal 2011 Marktanteile im chinesischen Smartphone-Markt verloren. Damit entwickelte sich der Marktanteil des Mac-Herstellers im zweiten Quartal in Folge rückläufig, so Reuters.

Hintergrund ist der Umstand, dass sich chinesische Konsumenten in Erwartung der Markteinführung des neuen iPhone 4S mit iPhone-Käufen zurückhielten. Im weltweit größten Mobilfunkmarkt China, der in diesem Jahr die Marke von einer Mrd. Handy-Besitzer erreichen dürfte, sieht sich Apple einem stärkeren Wettbewerb durch Samsung Electronics, sowie der einheimischen Anbieter Huawei Technologies und ZTE ausgesetzt.

Chinesische Handy-Hersteller hätten zuletzt aktiv damit begonnen, ihre Smartphones über die drei großen Mobilfunknetzbetreiber China Mobile, China Unicom und China Telecom zu vermarkten, wobei insbesondere ZTE und Huawei signifikant Marktanteile hinzugewinnen konnten, so Gartner-Analyst CK Lu gegenüber Reuters.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...