Apple und IBM bauen Partnerschaft aus - 5 Mio. iPads für Japan

Tablets und Mobile Apps für Senioren

Donnerstag, 30. April 2015 15:36
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Der Mac-Hersteller Apple baut seine Partnerschaft mit dem US-Technologiekonzern IBM weiter aus. Dabei werden die beiden Firmen auch bei Apps kooperieren, um insbesondere ältere Menschen mobile Anwendungen näher zu bringen.

Angefangen wird dabei in Japan. Die beiden US-Technologiegrößen wollen in den nächsten fünf Jahren insgesamt Mio. iPads an Senioren in Japan ausgeben. Die dortigen iPads werden mit einer Spezial-Software bestückt sein, die insbesondere älteren Menschen beim Gesundheits-Management und anderen Bedürfnissen behilflich sein soll. Apple CEO Tim Cook hofft, dass diese Aktion die Lebensqualität von Millionen von Senioren dramatisch verbessert, so der Branchendienst CNET.

Meldung gespeichert unter: Apps

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...