Apple schließt Vertriebsabkommen mit Etisalat

Montag, 2. Februar 2009 08:56
Apple_iPhone_3G.gif

DUBAI - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) hat sich mit der Emirates Telecommunications Corp (Etisalat) auf ein Vertriebsabkommen geeinigt, wonach Etisalat künftig das iPhone 3G in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Saudi Arabien vermarkten wird.

Das iPhone 3G soll in den zwei größten arabischen Volkswirtschaften noch zum Monatsende verfügbar sein, wie es in Werbeanzeigen zu lesen ist. Über finanzielle Details des Kontrakts zwischen Apple und Etisalat wurde zunächst nichts bekannt. In Saudi Arabien wird die Etisalat-Tochter Etihad Etisalat das Apple-Handy vermarkten. Hier hält die Tochter einen Marktanteil von 26,25 Prozent im Mobilfunkmarkt, wie es heißt.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...