Apple patentiert iCloud-basiertes Touch ID Syncing

Touch-ID-Daten bald auf anderen Geräten nutzbar?

Donnerstag, 15. Januar 2015 15:46
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - In dieser Woche löste ein neues Apple-Patent einen erdrutschartigen Kursverlust beim Action-Kamera-Hersteller GoPro aus. Nun hat Apple ein weiteres Patent für eine technische Entwicklung vom US-Patentamt erhalten. Dadurch soll es möglich sein, Touch ID Informationen zu sammeln und über die iCloud auch anderen Geräten zur Verfügung zu stellen, so der Branchendienst AppleInsider.

Das Patent beschreibt eine Technik bzw. Möglichkeiten, unter denen Touch ID Daten von einem Gerät zum nächsten transferiert werden können - unter Einhaltung strengster Sicherheitsstandards versteht sich. Aktuell setzt Apple den Fingerabdruck-Scanner Touch ID bei seinem iPhone- und iPad-Modellen ein. Die entsprechenden biometrischen Daten sitzen derzeit noch auf einem separaten isolierten Bereich auf dem Chipsatz im Gerät.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...