Apple: Juristische Ohrfeige wegen E-Book-Kartells

Gerichtsurteil

Donnerstag, 11. Juli 2013 10:29
Apple

CUPERTINO/NEW YORK (IT-Times) - Apple musste im Verfahren wegen illegaler Preisabsprachen bei E-Books eine empfindliche juristische Niederlage hinnehmen. Ein New Yorker Gericht befand den iPad-Hersteller der illegalen Preisabsprache schuldig.

Apple habe eine "zentrale Rolle bei der Verabredung zur Preisabsprache" gespielt, zitiert Forbes aus dem Urteil. Im Urteil des New Yorker Gerichtes wurde zunächst nur die Schuld von Apple festgestellt. Zur Höhe der Strafe oder mögliche Schadensersatzzahlungen machte das Gericht bislang keine Angaben.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...