Apple: iPhone-Absatz in Europa durchwachsen

Montag, 21. Januar 2008 10:07
Apple_iPhone_small.jpg

LONDON - Während die britische Mobilfunkspezialist O2 seine Verkaufszahlen bezüglich des neuen Apple-Handys nicht erreichen konnte, übertraf das iPhone beim französischen Vertriebspartner Orange die Erwartungen.

Wie die englische Financial Times berichtet, konnte der britische Apple-Vertriebspartner O2 in den ersten zwei Monaten nachdem Marktstart am 9. November 2007 rund 190.000 iPhones absetzen. O2 hatte sich zunächst das Ziel gesetzt, 200.000 Apple-Handys binnen der ersten zwei Monaten zu verkaufen.

Beim französischen Vertriebspartner France Telecom und dessen Mobilfunktochter Orange überwiegt hingegen die Freude. Man konnte bis Jahresende mehr Apple-Handys absetzen als erwartet, wobei insbesondere das Geschäft nach Weihnachten besser lief als erwartet, so Orange-Chef Didier Lombard gegenüber der Nachrichtenagentur AP.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...