Apple investiert in Japan - Forschungszentrum geplant

Forschung und Entwicklung

Dienstag, 9. Dezember 2014 17:01
Apple

YOKOHAMA (IT-Times) - Apple will ein Forschungszentrum in Japan eröffnen. Der US-amerikanische Technologiekonzern will so sein Engagement im ostasiatischen Staat ausweiten.

Japans Premierminister Shinzo Abe hatte im Rahmen einer Wahlkampf-Kundgebung bekannt gegeben, dass der iPhone-Entwickler Apple massiv in Japan investieren wolle. Apple bestätigte daraufhin, dass man plane, ein Forschungszentrum im japanischen Yokohama zu errichten. Das Land, in dem zuletzt Sony massiven Erfolg mit seinen Smartphones hatte, ist sehr interessant für den US-amerikanischen Rivalen Apple. Im Oktober 2014 soll das iPhone einen Anteil von 48 Prozent am Smartphone-Markt in Japan gehabt haben, so das Wall Street Journal.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...