Apple: iAd soll am 1. Juli an den Start gehen

Dienstag, 8. Juni 2010 15:09
Apple_iAd.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) will mit seinem mobilen Werbenetzwerk iAd am 1. Juli an den Start gehen. Werbung soll dann auf iPhone- und iPod Touch Geräten gezeigt werden, auf denen das neue Betriebssystem iOS 4 zum Einsatz kommt, so das Unternehmen.

Die iAd-Plattform soll die Vorteile von TV-Werbung mit der Interaktivität von Internet-Werbung miteinander verknüpfen und Werbetreibenden den Zugang zu Millionen von Mobilfunknutzern ebnen. iAd wird nach Apple-Angaben mit Werbekampagnen von führenden Marken wie AT&T, Best Buy, Campbell Soup, Citi, DirecTV, Nissan, Target, Unilever und Walt Disney Studios starten. Die Werbetreibenden haben bereits Werbeausgaben bzw. Investitionen in Höhe von 60 Mio. US-Dollar im laufenden Jahr zugesagt. Diese Summe entspricht etwa der Hälfte des prognostizierten amerikanischen Mobile-Werbemarktes im zweiten Halbjahr 2010, heißt es bei Apple.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...