Apple experimentiert mit neuen iPhone-Features

Neuer Patentantrag von Apple

Donnerstag, 28. Februar 2013 09:58
Apple_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Nachdem Apple mit der Einführung des iPhones im Jahr 2007 die Mobilfunkindustrie praktisch revolutionierte, experimentiert das Unternehmen nunmehr offenbar mit neuen Technologien, um dem iPhone neue Funktionen zu spendieren.

Daraufhin deutet zumindest ein Patentantrag hin, den der Branchendienst ValueWalk aufgedeckt hat. In diesem Zusammenhang soll Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) derzeit mit intuitiven Features experimentieren, die sich je nach Situation und Umgebung des Nutzers aktivieren sollen. Damit soll das iPhone künftig je nach Situation Aktionen automatisch ausführen, ohne dass der Anwender von außen Einfluss nehmen muss. Möglich machen sollen dies verschiedene Sensoren (Lichtsensor, Temperatursensor, Geräuschsensor, Bewegungssensor usw.), welche die Umgebung messen sollen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...