AOL zahlt 850 Mio. Dollar für britische Bebo

Donnerstag, 13. März 2008 14:55
Bebo_Log.jpg

NEW YORK - Der Online-Konzern AOL, Tochter des US-Medienriesen Time Warner (NYSE: TWX, WKN: 592629), steigt in das Social-Networking-Geschäft ein und übernimmt für 850 Mio. US-Dollar die Social-Networking-Plattform Bebo.

Die englische Bebo ist in Großbritannien, Irland und in Neuseeland die Nummer eins im Markt, noch vor den beiden populären Social-Networking-Plattformen MySpace.com und Facebook. Bebo zählt eigenen Angaben zufolge mehr als 40 Mio. registrierte Mitglieder.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...