AOL: Tschüss Netscape Navigator

Montag, 31. Dezember 2007 10:53
Time Warner

NEW YORK - Die Time Warner-Tochtergesellschaft AOL (NYSE: TWX, WKN: 592629) hat bekannt gegeben, dass es sich vom Internet-Browser Netscape Navigator verabschieden werde. Ab dem 1. Februar 2008 soll der Support hierfür eingestellt werden. Netscape-Nutzer sollten auf den Browser Firefox umsteigen, empfiehlt AOL.

AOL begründete den Schritt damit, dass sich das Unternehmen nun auf das Geschäft mit Online-Werbung konzentrieren wolle. Netscape stand in den Anfangsjahren des Internets als Standard-Lösung für das Browsen im Internet. Vor rund 13 Jahren wurde die erste Version des Programms angeboten. 1995 ging Netscape an die Börse und wurde drei Jahre später von AOL übernommen. Zu dieser Zeit war auch schon der Internet Explorer aus dem Hause Microsoft auf dem Markt. Microsoft nutzte seine Marktmacht bei Betriebssystemen aus, um auch den Internet Explorer weit zu verbreiten.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...