Analyst: Oracle wird MySQL ausgliedern

Dienstag, 15. September 2009 09:13
MySQL_Logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Nachdem der US-Softwarehersteller Oracle (Nasdaq: ORCL, WKN: 871460) grünes Licht von den US-Behörden für seine geplante Übernahme von Sun Microsystems erhalten hat, will die EU die geplante Akquisition eingehender prüfen.

Um Probleme mit den EU-Kartellbehörden zu vermeiden, könnte Oracle gezwungen sein, das MySQL-Geschäft von Sun Microsystems auszugliedern oder zu verkaufen, glaubt Global Equities Research Analyst Trip Chowdhry. Bei MySQL handelt es sich um einen Open-Source-Datenbankspezialisten, den Sun Microsystems im Vorjahr für rund eine Mrd. Dollar übernommen hat. Laut Chowdhry könnte die EU zum Schluss kommen, dass durch die aktuellen Besitzverhältnisse der Wettbewerb im Datenbank-Markt eingeschränkt werde.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...