American Airlines wendet sich von Expedia ab

Montag, 15. Januar 2007 00:00
Expedia_new.gif

FORT WORTH - Die amerikanische Fluglinie American Airlines will künftig keine Flugtickets für internationale Flüge mehr über die Online-Plattform von Expedia.com (Nasdaq: EXPE, WKN: A0F41M) vermarkten.

Amerikas größte nationale Fluglinie will jedoch weiterhin bei nationalen Flügen mit Expedia zusammenarbeiten und entsprechende Tickets über Expedia.com verkaufen. American Airlines-Sprecher Ryan Mikolasik erklärt die Entscheidung mit ökonomischen Gründen, wonach American Airlines derzeit versucht, die Zahl der Ticket-Verkäufsstellen neu auszubalancieren, um die Kosten besser in den Griff zu bekommen, so der Sprecher des Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...