Amazon.com verstärkt sich mit 3D-Karten - Übernahme von UpNext

Dienstag, 3. Juli 2012 08:58
Upnext.gif

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com will offenbar im Rennen um 3D-Kartenservices mit großen Anbietern wie Google und Apple mitspielen. Wie der Branchendienst GigaOM berichtet, hat Amazon.com hierfür das Startup UpNext übernommen.

Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt. Auch wollte Amazon.com den Zukauf bislang noch nicht offiziell bestätigen. Mit der Akquisition expandiert Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) in einen ganz neuen Bereich, in dem das Unternehmen bislang nicht vertreten war. Marktbeobachter vermuten, dass Amazon.com die Akquisition dazu nutzen wird, um seinen Kindle Fire Tablet PC weiter aufzuwerten und Kunden den Zugang zu 3D-Karten zu ermöglichen. Derzeit müssen Kindle Fire Nutzer noch Android-Apps anderer Anbieter oder Online-Kartenservices über den Browser nutzen.

Meldung gespeichert unter: Mapping

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...