Amazon.com startet Kindle App Store

Donnerstag, 21. Januar 2010 10:21
Amazon Kindle

SEATTLE (IT-Times) - Der weltweit führende Online-Einzelhändler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) wandelt auf den Spuren von Apple und hat mit dem Kindle App Store einen eigenen Download-Shop für Anwendungen im Bezug auf seinen eBook-Reader Kindle ins Leben gerufen.

Gleichzeitig veröffentlichte Amazon.com ein entsprechendes Entwicklungskit (Kindle Development Kit), über das Entwickler nunmehr Inhalte für die Kindle-Plattform kreieren können. Als Partner konnte Amazon.com bereits den Spielentwickler Electronic Arts (EA) und Handmark gewinnen. Entwickler können sowohl kostenlose, als auch gebührenpflichtige Anwendungen für den Kindle entwickeln. Dabei steht es den Entwicklern frei, die Inhalte via monatliches Abo oder gegen einmaliges Entgelt zu veräußern.

Erste Anwendungen von Drittentwicklern sollen bereits im Jahresverlauf zur Verfügung stehen, wie die New York Times berichtet. Allerdings werden die Entwickler einen Teil der Übertragungskosten für die Inhalte bezahlen müssen. Amazon.com will pro übertragenes Megabyte einen Umkostenbeitrag von 0,15 US-Dollar erheben, da Kindle-Nutzer für den mobilen Datentransfer keine Kosten tragen müssen.

Meldung gespeichert unter: Amazon Kindle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...