Amazon will Prime und Lovefilm verschmelzen - Preiserhöhung

TV- und Film-Streaming

Montag, 24. Februar 2014 09:49
Amazon Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com will am kommenden Mittwoch, den 26. Februar seinen Express-Zustellservice Amazon Prime mit seinem Video-Streaming-Dienst Lovefilm verschmelzen. Im Zuge der Zusammenlegung steigt der Preis für Amazon Prime in Deutschland von 29 auf 49 Euro im Jahr. Allerdings weist Amazon.de daraufhin, dass der Kunde beim neuen Prime Instant Video Service 56 Prozent im Vergleich zu bisherigen Einzelmitgliedschaften spart.

Durch die Verschmelzung der beiden Angebote stehen auf Amazon Prime künftig mehr als 12.000 Filme und TV-Episoden zur Verfügung. Das Angebot umfasst unter anderem populäre Filme wie „Men in Black 3“ und beliebte TV-Serien wie „The Big Bang Theory“ und „Two and A Half Men“. Seit der Übernahme von Lovefilm hat das Unternehmen nach Angaben von Amazon Instant Video Manager Tim Leslie sein Angebot auf Lovefilm nahezu verzehnfacht, wie der Mediendienst Kress berichtet. Zudem will Amazon.com mit Eigenproduktionen nachlegen. Neben der TV-Serie Alpha House aus den Amazon Studios soll in Kürze mit Betas eine weitere TV-Serie erscheinen, zudem sind noch zwei Kinderserien in diesem Jahr geplant, heißt es bei Amazon (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866).

Meldung gespeichert unter: Video on Demand (VoD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...