Amazon.com steigt ins Banking-Geschäft ein

Online-Händler will Kredite an Studenten vermitteln

Montag, 25. Juli 2016 15:23
Amazon Books Laden

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com will offenbar im Bankgeschäft Fuß fassen. Dabei will das Unternehmen zusammen mit der US-Bank Wells Fargo & Co zunächst Kredite für Studenten anbieten.

Der entsprechende Arm der Wells Fargo Bank (Wells Fargo Educational Financial Services) soll ausgesuchten Mitgliedern zunächst Studentenkredite anbieten, wie das Wall Street Journal berichtet. Das Angebot soll über Prime Student vermarktet werden. Das Angebot ist der erste Ausflug von Amazon.com in den Banking-Sektor.

Die Kreditzinsen für den Studentenkredit sollen einen halben Prozentpunkt unter den marktüblichen Zinsen liegen, heißt es Yahoo! Finance. Amazon Prime Mitglieder können sich für eine weitere Zinssenkung von 0,25 Prozentpunkten qualifizieren, wenn sich diese für einen automatischen monatlichen Abbuchungsplan bei Wells Fargo entscheiden.

Meldung gespeichert unter: Online-Banking

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...