Alcatel-Lucent: neues Forschungszentrum in Cambridge

Telekommunikationsausrüstung

Freitag, 18. Juli 2014 10:47
Alcatel-Lucent

PARIS (IT-Times) - Der Telekommunikationsausrüster Alcatel-Lucent plant, die Videoübertragung zu beschleunigen. Dazu wurde eigens ein neues Research Center im Vereinigten Königreich eröffnet.

Bell Labs, ein Tochterunternehmen von Alcatel-Lucent, hat ein neues Forschungszentrum in Großbritannien eröffnet. Das Zentrum fokussiert dabei die Technologie zur Live-Übertragung von Videos auf Smartphones.

Damit plant Alcatel-Lucent, Kunden überall mobilen Zugriff auf Videos mit einer hohen Qualität auf ihren Smartphones und Tablets zu ermöglichen. Demnach sollen aktuell rund 75 Prozent aller Daten, die Kunden mobil nutzen, von Videos stammen.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...