Alcatel-Lucent mit neuem Auftrag aus China

Dienstag, 29. März 2011 17:14
Alcatel-Lucent

PARIS (IT-Times) - Der Telekommunikationsausrüster Alcatel-Lucent S.A. hat erneut einen Auftrag aus dem Reich der Mitte erhalten. Nun geht es um die Auslieferung einer Technologie, durch welche die Wartung des 3G-Netzes vereinfacht werden soll.

Heute teilte Alcatel-Lucent mit, dass sich die chinesischen Anbieter Jiangsu Mobile, ein Tochterunternehmen von China Mobile, und Ningxia Telecom, ein Tochterunternehmen von China Telecom, beim Aufbau der 3G-Netze auf die Technik von Alcatel-Lucent setzen werden. Mit der Technologie von Alcatel-Lucent soll die Analyse kabelloser Datenübertragung verbessert werden. So soll es Jiangsu Mobile und Ningxia Telecom möglich sein, Anomalien im Netzwerk zu erkennen, noch ehe die Auswirkungen bei den Kunden ankommen. Rajeev Singh-Molares, President bei Alcatel-Lucent Asia-Pacific, fügte hinzu, dass die neue Lösung die Überwachung und die Wartung des 3G-Netzes vereinfache.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...