Alcatel-Lucent erhält Auftrag für schnelles Internet via Untersee

Dienstag, 1. Februar 2011 17:27
Alcatel-Lucent

PARIS/LINTHICUM (IT-Times) - Der französisch-amerikanische Telekommunikationsausrüster Alcatel-Lucent S.A. ist an der Expansion eines Unterwasserkabelnetzwerks beteiligt.

Wie die Alcatel-Lucent S.A. (WKN: 873102) heute mitteilte, haben die Verantwortlichen des Projektes für das Unterwasserkabelnetzwerk South East Asia-Middle East-Western Europe 4 Alcatel-Lucent und die Ciena Corp. für das Netzwerkprojekt ausgewählt. Die betreffende Strecke umfasse 20.000 km und verbindet Europa mit dem Mittleren Osten und Süd-Ost-Asien. Alcatel-Lucents Aufgabe in dem Projekt ist es, für ein Upgrade des Unterwasserkabelnetzwerks auf 40 Gigabit pro Sekunde zu sorgen. Ciena werde die optischen Geräte bzw. Komponenten liefern und den 100G-Transport auf der Kommunikationsstrecke Alexandria bis Suez verantworten. Die Arbeiten sollen noch im ersten Quartal 2011 beginnen. Durch das Unterwasserkabelnetz sollen schnellere High-Speed-Internet und Breitband-Dienste ermöglicht werden. Finanzielle Einzelheiten des Projektes wurden nicht bekannt gegeben.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...