Alcatel-Lucent bringt TDD-LTE in die USA

Telekommunikationsausrüstung

Donnerstag, 31. Oktober 2013 12:25
Alcatel-Lucent

PARIS (IT-Times) - Alcatel-Lucent hat einen Auftrag vom drittgrößten US-amerikanischen Mobilfunknetzbetreiber Sprint erhalten. Es soll ein neues TDD-LTE Netz implementiert werden.

Der französische Telekommunikationsausrüster Alcatel-Lucent hat einen Auftrag zur Errichtung des ersten TDD-LTE (Time Division Duplex - Long Term Evolution) Netzwerks in den USA erhalten. Bisher kam die Technologie vorwiegend in Asien zum Einsatz. Durch das Upgrade ist es Sprint möglich, das Frequenz-Spektrum im Bereich um 2.5GHz zu nutzen. Damit erweitert der Mobilfunk-Carrier die Bandbreite für seine LTE-Nutzer massiv.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...