Alcatel-Lucent: Bell Labs plant Forschungscenter in Südkorea

Donnerstag, 17. Dezember 2009 16:22
Alcatel-Lucent

PARIS (IT-Times) - Bell Labs, ein Tochterunternehmen der Alcatel-Lucent S.A. (WKN: 873102), will die Aktivitäten in Südkorea ausweiten. Ziel ist die Errichtung eines neuen Forschungszentrums.

Die Anlage soll, so Alcatel-Lucent in einer Pressemeldung, gemeinsam mit der Regierung der Stadt Seoul und der dortigen Universität entstehen. Alcatel-Lucent ist mit Bell Labs in erster Linie im Bereich Forschung und Entwicklung aktiv. Das Tochterunternehmen soll sich nun in Seoul auf den Bereich Breitbanddienste sowie auf schnelle mobile Internetservices konzentrieren. Wann die Eröffnung des neuen Zentrums mit dem Namen „Bell Labs Seoul“ geplant sei, wurde indessen nicht bekannt gegeben.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...