Alcatel-Lucent bangt um Umsatzanteil aus Asien

Donnerstag, 25. März 2010 17:46
Alcatel-Lucent

PARIS (IT-Times) - Der französisch-US-amerikanische Telekommunikationsausrüster Alcatel-Lucent S.A. (WKN: 873102) befürchtet, dass sich die Investitionen in die chinesische Infrastruktur in 2010 verringern könnten.

In der Region Asien und Pazifik hatte Alcatel-Lucent in 2009 rund 19 Prozent des Umsatzes erzielt. In 2008 lag dieser Wert bei 18 Prozent. Nun befürchtet das Unternehmen, dass die Investitionen in die Infrastruktur des Landes in 2010 zurückgeschraubt werden könnten. Das erklärte der CEO von Alcatel-Lucent S.A., Ben Verwaayen, gegenüber dem US-Nachrichtensender Bloomberg. Dadurch könnte Alcatel-Lucent ein wichtiger Anteil am Unternehmensumsatz verloren gehen.

Meldung gespeichert unter: Alcatel-Lucent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...