Akzeptiert Amazon.com bald Bitcoins?

Virtuelle Währungen

Montag, 13. Januar 2014 16:06
Amazon Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Immer mehr Unternehmen springen auf den Bitcoin-Zug auf und akzeptieren die virtuelle Währung. Zuletzt auch der amerikanische Online-Händler Overstock.com. Wie Overstock.com CEO Patrick Byrne via Twitter mitteilt, konnte Overstock.com bereits am ersten Tag durch die Akzeptanz von Bitcoin einen Umsatz von 130.000 US-Dollar verbuchen.

Nunmehr fragen sich Marktbeobachter, wie lange sich größere Händler wie Amazon.com noch gegen die Akzeptanz von Bitcoins noch wehren können. Overstock.com CEO Byrne glaubt, dass auch Amazon.com über kurz oder lang gezwungen sein wird, die virtuelle Währung zu akzeptieren. Der Overstock-Manager verweist auf das enorme Wachstum von Bitcoin von 30 Prozent im Monat. Amazon.com wäre verrückt, diesen Markt anderen zu überlassen, so die Einschätzung des Managers im Interview gegenüber CNN. Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) wollte sich zum Thema Bitcoin bislang noch nicht äußern.

Meldung gespeichert unter: Bitcoins

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...