Acme Packet warnt vor schwachen Zahlen im vierten Quartal

Mittwoch, 4. Januar 2012 10:36
Oracle

Der US-Kommunikations- und Netzwerkausrüster Acme Packet hat vor schwachen Umsatz- und Gewinnzahlen im vergangenen vierten Quartal 2011 gewarnt. Acme-Papiere geben daraufhin im nachbörslichen Handel deutlich nach.

Für das vergangene Dezemberquartal rechnet Acme (Nasdaq: APKT, WKN: A0LBT5) nunmehr mit Umsatzerlösen von 84 bis 86 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 26 bis 28 US-Cent je Aktie. Die Bruttomargen (Non-GAAP) sieht das Unternehmen bei 83 Prozent. Analysten hatten bis dato im Schnitt mit Einnahmen von 92,7 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 37 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...