ABI Research: RFID-Markt soll auf 5,35 Mrd. Dollar wachsen

Montag, 8. März 2010 10:22
RFID_Chip.gif

NEW YORK (IT-Times) - Trotz der wirtschaftlichen Turbulenzen sieht sich der Radio Frequency Identification-Markt (RFID-Markt) vor einer soliden Wachstumsphase in den nächsten fünf Jahren, glauben zumindest die Marktforscher aus dem Hause ABI Research.

Wie der Branchendienst DigiTimes meldet, dürfte der RFID-Markt in diesem Jahr die Marke von 5,35 Mrd. US-Dollar erreichen. Bis zum Jahr 2014 soll der RFID-Markt dann weiter auf 8,25 Mrd. Dollar wachsen, womit der Markt jährlich um durchschnittlich 14 Prozent zulegen dürfte, so die ABI-Marktforscher. Allein in der Automobilindustrie dürften dann RFID-Lösungen im Volumen von 7,46 Mrd. Dollar zum Einsatz kommen, schätzen die ABI-Analysten.

Das größte Wachstum dürfte allerdings in den nächsten Jahren durch Real Time Location Systems (RTLS) generiert werden, während der Bereich Automobile Immobilization nach wie als der größte Anwendungsbereich für RFID-Lösungen gilt. Weitere Einsatzgebiete für RFID-Lösungen sind unter anderem das Management von Frachtgut, sowie der Einzel- und Textilienhandel.

Meldung gespeichert unter: RF Micro Devices

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...