RF Micro Devices will weniger investieren

Freitag, 9. Januar 2009 14:40

Der US-Chipspezialist RF Micro Devices will seine Kapitalausgaben in 2009 radikal zurückfahren. Wie das Unternehmen mitteilt, will das Unternehmen im Gesamtjahr 2009 nur noch 20 Mio. Dollar ausgeben, nachdem das Unternehmen in den vergangenen 12 Monaten rund 113 Mio. Dollar investiert hat.

Mit dem Schritt will das Unternehmen seine Kosten senken und das Kostenniveau der globalen Nachfragesituation anpassen, erklärt RF Micro-Chef Bob Bruggeworth. Gleichzeitig hat das Unternehmen im jüngsten Quartal durch die Ablösung von Wandelanleihen seine Schulden um 50 Mio. Dollar reduziert, wie es heißt.

Folgen Sie uns zum Thema RF Micro Devices und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: RF Micro Devices

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...