3D Systems und Microsoft kooperieren bei 3D Printing Apps

3D Printing

Donnerstag, 18. September 2014 15:21
3D Systems Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat seine kostenfreie 3D Printing App in Zusammenarbeit mit dem 3D-Druckerspezialisten 3D Systems Corp erweitert. 3D Systems bietet einen Cloud-basierten 3D-Druckerservice mit dem Namen Cubify an, diesen hat Microsoft nunmehr in seine 3D Builder Anwendung integriert.

Microsoft hatte die 3D Builder App im November 2013 auf den Markt gebracht. Durch diese Anwendung konnten Konsumenten einen 3D-Abdruck aus Objekten anfertigen, die im Rahmen einer vorher festgelegten Bibliothek zur Verfügung standen. Die Nutzung der App setzte bislang allerdings einen eigenen 3D-Drucker voraus, um Objekte zu erstellen und diese anschließend in 3D auszudrucken.

Meldung gespeichert unter: 3D Printing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...