Vivendi: Französischer Medien- und TK-Konzern will Margen in 2017 steigern

Telekommunikation und Medien

Freitag, 1. September 2017 11:10

Am 3. Juli 2017 erwarb Vivendi mit 59,2 Prozent der Anteile von der Bolloré Group die Mehrheit am Unternehmen Havas. Zudem befinden sich die Franzosen in Übernahme-Plänen mit dem italienischen Carrier Telecom Italia, dem größten Telekommunikationsnetzbetreiber in Italien.

Vivendi erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2017 ein Umsatzwachstum von mehr als fünf Prozent (ohne Übernahme von Havas). Das EBITA soll sich um 25 Prozent verbessern.

Die Programmsparte Canal+ Group rechnet im Jahr 2017 mit einem EBITA von 350 Mio. Euro (Vorjahr: 240 Mio. Euro). (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Vivendi, Telekommunikation und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Vivendi, Telekommunikation, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...