Red Hat kauft Hybrid Cloud Data Management Service NooBaa

Cloud Computing Software

Donnerstag, 29. November 2018 17:31
Red Hat - NooBaa

RALEIGH/NORTH CAROLINA (IT-Times) - Das US-Softwareunternehmen Red Hat übernimmt das Startup NooBaa, einen Spezialisten für Hybrid Cloud Data Management Services.

Während sich der bislang glücklose IT-Konzern IBM um Red Hat bemüht, erwirbt der Linux-Distributor das Early-Stage Startup NooBaa mit Sitz in Tel Aviv, Israel. Die Lösungen von NooBaa unterstützen Unternehmen in der Verwaltung ihrer Daten.

Über eine einzige API werden Daten von verschiedenen Anbietern mit unterschiedlichen Datensilos via Software von NooBaa zugänglich gemacht. Red Hat selbst bietet Lösungen für Hybrid- und Multicloud-Umgebungen und entwickelt Open Source Cloud Software.

NooBaa wurde im Jahr 2013 gegründet. Zu den Investoren zählt auch der Investmentarm Akamai Capital des US-amerikanischen CDN-Spezialisten Akamai Technologies Inc.

Meldung gespeichert unter: Akamai Technologies, Cloud Computing, IBM, Linux, Open Source Software, Hybrid Cloud, Mergers & Acquisitions (M&A), Red Hat, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...