ProSieben: Dyson-Manager Max Conze hat als CEO bereits ausgedient

Personalie: Vorstand

Freitag, 27. März 2020 08:47

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Der deutsche Free-TV Anbieter ProSiebenSat.1 Media hat heute erneut wichtige personelle Veränderungen im Top-Management des Unternehmens bekannt gegeben.

Max Conze

Der Privatsender ProSieben kündigte heute an, dass Max Conze, Vorstandsvorsitzender von ProSiebenSat.1, nach nur knapp zwei Jahren im Dienst bei ProSiebenSat.1, sein Vorstandsmandat niedergelegt hat.

Der Grund für den Weggang von Conze ist bislang unklar. Er scheidet mit sofortiger Wirkung aus. Unter seiner Leitung haben zahlreiche Mitarbeiter das Medienunternehmen verlassen und der Aktienkurs ein Tief erreicht.

Den Umbau hat der Aufsichtsrat der Gesellschaft heute beschlossen. In Zukunft will sich die ProSiebenSat.1 Media S.E. wieder verstärkt auf das Entertainment-Geschäft fokussieren und baut den Vorstand dafür erneut um.

Finanzvorstand Rainer Beaujean wird zusätzlich Vorstandssprecher des Unternehmens. Neu in den Vorstand berufen werden Wolfgang Link und Christine Scheffler, beide bereits in leitender Funktion für die ProSiebenSat.1 Group tätig

Link soll das Segment Entertainment und Scheffler den Bereich Personal verantworten. Dieser hatte zuletzt viel zu tun, denn zahlreiche Manager haben das Unternehmen verlassen, zuletzt auch der stellvertretende CEO Albert

Im Februar dieses Jahres meldete ProSiebenSat.1 Media bereits den ebenfalls überraschenden Exit der Unterhaltungs-Chefin Michaela Tod, die zum 31. Juli 2020 das Unternehmen verlassen wird.

Meldung gespeichert unter: Discovery Communications, Online-Werbung, E-Commerce, Free-TV, Vorstand, Person, ProSiebenSat.1 Media, Hintergrundberichte, Internet, Medien

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...