Mobile Payment: So will PayPal mit Venmo Geld verdienen

Venmo ist eine der erfolgreichsten Mobile Apps im Zahlungsbereich

Montag, 2. November 2015 11:51
PayPal_Logo.gif

PALO ALTO (IT-Times) - Der Online-Zahlungsdienst PayPal war im jüngsten Quartal hinter den Umsatzerwartungen der Wall Street zurückgeblieben. Der Grund hierfür waren aber nicht nur Wechselkursverschiebungen (starker US-Dollar), sondern auch der Umstand, dass PayPal mit seinem schnell wachsenden peer-to-peer Zahlungsservice Venmo bis dato noch kaum oder nur sehr wenig Geld verdient.

Neuer Service: Pay with Venmo


Dies soll sich in den kommenden Quartalen ändern. Während des Conference Calls in der Vorwoche stellte PayPal den neuen Service „Pay with Venmo“ vor, wodurch Venmo-Anwender künftig bei jedem PayPal-Händler drahtlos via Mobiltelefon bezahlen können.

Venmo war bislang als Zahlungsoption in einigen Mobile Apps über die „Touch“ Technik integriert. Die Technik ist nunmehr unter PayPal One Touch verfügbar. Der neue Service „Pay with Venmo“ ist weit mehr als eine einfache Tap-to-pay Funktion. Die App erlaubt dem Nutzer auch, Zahlungen an andere Personen zu senden (peer-to-peer).

Venmo war bis dato weitgehend kostenfrei


Laut PayPal wurden über Venmo im jüngsten Quartal bereits ein Zahlungsvolumen von 2,1 Mrd. Dollar abgewickelt, nach 1,6 Mrd. Dollar im Vorjahr. Laut PayPal ist Venmo eine der schnellst wachsenden Apps im Zahlungsabwicklungsbereich. Auch beim Marktforscher BI Intelligence spricht man von einer App, die sich ähnlich rasant ausbreitet wie Facebook und Instagram. Dabei profitiert die App von hohen Netzwerkeffekten, vor allem unter Jugendlichen.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, PayPal, Hintergrundberichte, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...