Menschen im All: SpaceX muss Zeitplan ändern und verschiebt ersten bemannten Flug auf 2018

Bemannte Raumflüge

Dienstag, 13. Dezember 2016 16:09
SpaceX - wiederverwendbare Falcon 9 Rakete

CAPE CARNEVAL (IT-Times) - Elon Musk, Gründer des Raumfahrtsunternehmen SpaceX, wollte bereits im Jahre 2017 den ersten bemannten Flug ins All schicken. Dieser Plan kann aber nun wohl erst im Jahr 2018 realisiert werden.

In der „Dragon Capsule“ von SpaceX sollten bereits im nächsten Jahr Menschen ins All fliegen können. Dieser Zeitplan kann nun aber nicht mehr eingehalten werden. Begründet wurde die Verschiebung mit einem Optimierungsbedarf der Tanksysteme, so das Wall Street Journal.

Die Befüllung der Tanks der Raketen sollte erfolgen, während die Astronauten an Bord der Rakete sind. Dieser Ablauf müsse nun geändert werden. Die NASA gab jedoch lediglich bekannt, dass eine Überprüfung der Pläne anstehe.

Meldung gespeichert unter: Luft- und Raumfahrt, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...