Manz: Umsatz steigt erneut deutlich, Verlust verringert

High-Tech Maschinenbau

Dienstag, 14. August 2018 11:14

Im Vorfeld wurde der Ex-Phoenix Solar CFO Manfred Hochleitner zum Finanzvorstand bestellt. Indes gab der Vorstandsvorsitzende Eckhard Hörner-Marass bekannt, das Unternehmen verlassen zu wollen.

Manz - Ausblick

Die Manz AG rechnet für das Geschäftsjahr 2018 mit einem Umsatzplus von zehn bis 14 Prozent und einem „leicht positiven“ operativen EBIT (ohne Sondereffekte). Alle Segmente sollen zum Umsatzwachstum beitragen. Damit wurde die ursprüngliche Prognose erneut bestätigt.

Wachstumsimpulse sollen insbesondere aus der Sparte Energy Storage kommen, die beim Umsatz um 25 bis 35 Prozent zulegen soll. Der Bereich Contract Manufacturing soll sich beim Umsatz indes um 15 bis 20 Prozent verbessern.

Für den nach Umsatz größten Geschäftsbereich Solar wird ein Wachstum beim Umsatz von fünf bis zehn Prozent erwartet, die Unit Electronics soll zwischen zwei und sieben Prozent im Umsatz zulegen. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Manz, Hardware und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Solarmodule, Solarzellen, Hightech Maschinenbau, Erneuerbare Energien, Ausblick (Prognose), Manz, Hardware, Solartechnik

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...