Expedia: Online-Reiseportal profitiert vom Airbnb-Rivalen HomeAway - was hinter dem Kurssturz bei den Aktien steckt

E-Commerce: Online-Reiseportale

Freitag, 27. Oktober 2017 18:21

BELLEVUE (IT-Times) - Der Online-Reiseanbieter Expedia Inc. hat das Ergebnis für das dritte Quartal des Jahres 2017 veröffentlicht und konnte das Geschäft weiter steigern.

Expedia Trover

Der Umsatz von Expedia erhöhte sich im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15 Prozent auf drei Mrd. US-Dollar.

Wachstumsimpulse kamen insbesondere von der Sparte HomeAway, die um 45 Prozent auf 305 Mio. US-Dollar Umsatz zulegen konnte. Nach Umsatz größte Unit blieb trivago mit einem Umsatz von 338 Mio. US-Dollar (plus 22 Prozent). Der Umsatz im Geschäftsbereich Egencia erhöhte sich im dritten Quartal 2017 um 13 Prozent auf 126 Mio. US-Dollar.

Im gleichen Zeitraum wuchs das operative Ergebnis bei Expedia Inc. insgesamt um 25 Prozent auf 481,7 Mio. US-Dollar. Übrig blieb bei Expedia Inc. ein Nettoergebnis in Höhe von 352,2 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs um 26 Prozent.

Das Ergebnis je Aktie lag somit bei 2,23 US-Dollar (plus 23 Prozent). Analysten hatten im Vorfeld allerdings deutlich mehr erwartet. Deutlich gestiegene Marketingkosten hatten sich negativ auf das Ergebnis ausgewirkt.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Expedia, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...