Daimler will Beteiligung am BAIC - Joint Venture in China erhöhen

Automobilhersteller Deutschland

Mittwoch, 5. Dezember 2018 09:59

BEIJING/STUTTGART (IT-Times) - Die Daimler AG plant, die Mehrheit am Gemeinschaftsunternehmen mit BAIC übernehmen zu wollen und weitere Anteile zu erwerben.  

Daimler - BAIC - Joint Venture - BBAC

Daimler will offenbar den Anteil am langjährigen Joint Venture in China aufstocken. Wettbewerber BMW hatte im Oktober 2018 bereits angekündigt, die Mehrheit am JV mit Partner Brilliance zu übernehmen.

Die Überlegungen kommen zu einer Zeit, als die chinesische Regierung die sogenannte 50/50 Rule aufgehoben hat. Bislang konnten ausländische Unternehmen nicht mehr als 50 Prozent der Anteile an Gemeinschaftsunternehmen in China erwerben.

Die Daimler AG plant nun, weitere Anteile und damit die Mehrheit am Joint Venture mit dem langjährigen chinesischen Partner BAIC Motor Corp. zu übernehmen, berichtet die US-Nachrichtenagentur Bloomberg, die sich auf interne Quellen bezieht.

Rund 65 Prozent der Anteile am Gemeinschaftsunternehmen Beijing Benz Automotive Co. Ltd. (BBAC) peilt Daimler demnach an. Aktuell halten die Stuttgarter 49 Prozent, mit den neuen Anteilen würde man das Joint Venture kontrollieren.

BAIC Motor befindet sich in staatlicher Hand, daher ist es bislang nicht sicher, ob es zu einer neuen Regelung der Besitzverhältnisse kommt. Für die Schwaben wäre dies ein geschickter Schachzug vor dem Hintergrund drohender Strafzölle aus den USA.

Die Aktien von BAIC fielen heute Morgen in Hongkong um mehr als 13,5 Prozent. Auch die Aktien von Brilliance stürzten nach der Ankündigung von BMW, die Beteiligung am Joint Venture auf 75 Prozent aufzustocken, in den Keller.

Bislang gibt es keine offizielle Stellungnahme von Daimler. Das Unternehmen BAIC ist mit einer Marktkapitalisierung von gerade einmal 4,5 Mrd. US-Dollar vergleichsweise klein.

Der Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche befindet sich gerade in den USA in Gesprächen mit dem US-Präsidenten Donald Trump, um Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf Autoimporte in die USA zu verhindern.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, BYD Company, Elektromobilität, Mitfahrgelegenheit (Ride Sharing), Mercedes-Benz, BAIC, Geely, Daimler, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...