BYD erhofft sich Wachstumsimpulse durch neue 5G-Strategie

Mobiltelefone

Mittwoch, 10. April 2019 09:59

SHENZEN (IT-Times) -  Der chinesische Technologiekonzern BYD produziert nicht nur Fahrzeuge, Batterien und Solarmodule, sondern entwickelt auch Komponenten für Mobiltelefone. Der Start von 5G soll in Zukunft für neue Impulse sorgen.

BYD - DiLink - Intelligent Connected System

Die Tochtergesellschaft BYD Electronics (International) Co. Ltd. gibt einen Einblick in die 5G Strategie. Immer mehr Produkte werden auf dem Markt für den neuen 5G-Mobilfunkstandard angeboten.

BYD Electronics ist seit 2007 an der Börse in Hongkong gelistet und entwickelt und produziert in großen Losgrößen Komponenten für Mobiltelefone. Dazu gehören Bauteile aus Metall, Glas, Keramik und Kunststoff.

Kerngeschäft ist die Produktion von Schalen für die Rückseite von Mobiltelefonen. Dabei kann das Unternehmen auch Metalle mit Kunststoffteilen verbinden. Kunden von BYD sind unter anderem Huawei, HTC, Samsung und Vivo.

Für 5G-Mobiltelefone sollen Cover aus Metall eher ungeeignet sein, daher arbeitet BYD an der Entwicklung von neuen Materialien wie dreidimensionales Glas und verschiedenen Keramik-Varianten.

Der weltweite Markt für Smartphones stagniert unterdessen, auch die Prognosen für die Entwicklung in den kommenden Jahren sind alles andere als zufriedenstellend, so aktuelle Studien.

Meldung gespeichert unter: Mobile, Smartphone, Internet of Things (IoT), Connected Cars, 5G, Warren Buffett, BYD, Hintergrundberichte, Telekommunikation, Solartechnik, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...