Apple will mit neuem Sign-in Service und Random-E-Mail Nutzerdaten besser schützen

Log-in

Mittwoch, 5. Juni 2019 11:32

Der neue “Sign on with Apple” Button soll zudem in iPhone und iPad Apps oberhalb von Alphabet Inc.’s Google und Facebook Knöpfen platziert werden, so neue Design Guidelines von Apple für den App Store.

Viele Nutzer verwenden die One-step Log-in Buttons von Google und Facebook, da sie den schnellen und einfachen Zugang zu Services ermöglichen, allerdings  ohne sich dabei große Gedanken zu machen.

Oftmals werden nämlich diese persönlichen Daten dann nicht nur zu den Servern dieser Anbieter weitergeleitet, sondern auch zu anderen, sogenannten Dritt-Unternehmen (Third-Party), die für diese Datensätze zahlen.

Der neue Log-in Button von Apple funktioniert nicht nur in Apps, sondern auch auf Websites. Viele Online-Nutzer dürften bald von Google und Facebook zu Apple wechseln. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Apple, Software und/oder Datenschutz via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Datenschutz, E-Mail, Facebook, Apps, Social Media (soziale Medien), Google Inc., Facebook Login, Apple, Software, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...