Alibaba startet mit 13,4 Mrd. Dollar schwerer Aktiennotierung in Hongkong

Börsennotierung

Mittwoch, 13. November 2019 18:04

HANGZHOU (IT-Times) - Der chinesische Internetkonzern Alibaba Group Holding Co. Ltd. hat heute damit begonnen, ein Bookbuilding-Verfahren für ein Zweit-Listing in Hongkong einzuleiten.

Alibaba Group Headquarter

Die Alibaba Group Holding startet heute das Verfahren für ein Dual-Listing der Aktie an der Börse in Hongkong und will damit bis zu 13,4 Mrd. US-Dollar von Aktionären einsammeln.

Die frischen Mittel sollen für die weitere Expansion des Unternehmens eingesetzt werden, darunter Investitionen in die Online Liefer-Plattform Ele.me sowie in das Online-Reiseunternehmen Fliggy und die Video Streaming - Plattform Youku.

Weitere Mittel sollen in Cloud Computing und Machine Learning fließen. Das Zweit-Listing war bereits früher in diesem Jahr geplant, musste aber wegen der Protestbewegung in Hongkong verschoben werden.

Die neuen Aktien der Alibaba Group sollen am 26. November dieses Jahres erstmalig in Hongkong gehandelt werden, einer Stadt, in der es aktuell alles andere als ruhig hergeht.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Youku Tudou, E-Commerce, Video-Streaming, Börsengang (Initial Public Offering = IPO), Aktien, Alibaba Group Holding, IT-Services, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...