ZTE will eigene Chips produzieren

Mobilfunk-Chips

Mittwoch, 19. September 2012 12:06
ZTE

HONGKONG (IT-Times) - Die ZTE Corp., chinesischer Telekommunikationsausrüster, berät derzeit über die Entwicklung eigener mobiler Chips, um die Abhängigkeit von Zulieferern zu verringern. Damit würde das Unternehmen mit dem Rivalen Huawei Technologies gleichziehen, der diesen Schritt vor einigen Wochen wagte.

Derzeit lässt sich die ZTE Corp. (WKN: A0M4ZP) mit Chips unter anderem von Qualcomm und MediaTek beliefern. Die beiden Top-Smartphone Hersteller Apple und Samsung haben jedoch eigene Entwicklungsabteilungen für Smartphone-Chips und können daher die Produktionskosten besser kontrollieren, als dies Unternehmen können, die sich beliefern lassen.

Meldung gespeichert unter: ZTE

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...