ZTE: Umsatz kann mit Ergebnis nicht mithalten

Telekommunikationsausrüstung

Donnerstag, 27. März 2014 12:26
ZTE

SHENZHEN (IT-Times) - ZTE muss für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 einen rückläufigen Umsatz bei dennoch steigendem Ergebnis ausweisen. Wichtigstes Standbein bleibt bei dem chinesischen Telekommunikationsausrüster trotz strategischer Neuausrichtung die „Carrier Networks“-Sparte.

In den zwölf Monaten konnte ZTE einen Umsatz von 75,23 Mrd. Renminbi erwirtschaften. Damit wurde der Vorjahreswert um knapp elf Prozent verfehlt. Das operative Ergebnis hingegen kletterte von minus 142,8 Mio. Renminbi in 2012 auf zuletzt plus 3,44 Mrd. Renminbi. Das Nettoergebnis steigerte sich derweil von minus 2,6 Mrd. Renminbi auf plus 1,43 Mrd. Renminbi. Je Aktie bedeutet dies ein Ergebnis von 0,39 Renminbi nach einem Negativwert von minus 0,83 Renminbi im Vorjahr 2012. Der operative Cash-Flow hingegen reduzierte sich von 1,87 Mrd. Renminbi auf 446,9 Mio. Renminbi.

Meldung gespeichert unter: ZTE

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...