ZTE: Einen Schritt weiter Richtung 3G

Freitag, 2. Februar 2007 00:00
ZTE

PEKING - Der chinesische Netzwerk- und Mobilfunkausrüster ZTE Corp (WKN: A0DNMQ) konnte sich über eine neue Lizenz der chinesischen Regierung freuen. Der Mobilfunkausrüster kann Nutzern in Zukunft die Verwendung von zwei Nummern ermöglichen.

Bei der sogenannten Double Module- bzw. Double Number Readiness-Technologie, können Mobilfunknutzer zwei verschiedene Nummern in einem Telefon kombinieren. Sie sind so, vorausgesetzt die Nummern gehören zu zwei verschiedenen Netzen, parallel erreichbar. Damit geht auch die geplante 3G-Einführung in China in eine neue Runde. Double Module-Dienste gelten als frühe Vorstufe von 3G-Services.

Meldung gespeichert unter: Universal Mobile Telecommunications System (UMTS oder 3G)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...