ZTE Corp. will es an die internationale Spitze schaffen

Mittwoch, 25. November 2009 15:36
ZTE

FRANKFURT (IT-Times) - Die chinesische ZTE Corp. (WKN: A0M4ZP) setzt sich ehrgeizige Ziele für die Zukunft. Der Telekommunikationsausrüster will in den nächsten Jahren nicht nur zu den führenden Anbietern gehören, sondern bestenfalls die Nummer Eins werden.

Um diese Pläne umsetzen zu können, ist man bei ZTE Corp. Übernahmen gegenüber nicht abgeneigt. Tian Wenguo, Vorstand Tagesgeschäft des chinesischen Unternehmens, geht davon aus, das bisherige Wachstumstempo nur dann aufrecht erhalten zu können, wenn man Zukäufe tätigen würde. Diese Einschätzung teilte Tian der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland mit.

ZTE Corp. gilt neben Huawei Technologies seit langer Zeit als ernstzunehmender Wettbewerber im Telekommunikationsausrüstungsgeschäft. Beide chinesischen Unternehmen sorgten in der Vergangenheit bei Wettbewerbern wie Nokia Siemens Networks, Alcatel-Lucent, Nortel Networks und Ericsson für Sorgenfalten. Neben zum Teil günstigeren Preisen verfügen die Chinesen dabei auch über einen Heimvorteil. Bei dem nun begonnenen Ausbau der 3G-Mobilfunknetze im Reich der Mitte konnten beide Unternehmen von guten Kontakten auf dem chinesischen Markt profitieren. Ein Vorteil, den sich europäische Anbieter erst erarbeiten mussten.

Meldung gespeichert unter: ZTE

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...