Zanox strebt an die Börse

Montag, 4. Dezember 2006 00:00

BERLIN - Wie es in der Wochenendausgabe der Tageszeitung Der Tagesspiegel hieß, plant das Berliner Softwareunternehmen Zanox AG, im kommenden Jahr an die Börse zu gehen. Es habe bereits erste Präsentationen bei Banken gegeben, die erfreulich verlaufen seien.

Zanox entwickelt Vertriebs- und Werbenetzwerke im Internet für große Konzerne. Das Unternehmen wurde 2000 gegründet und wächst nach eigenen Angaben jährlich um 100 Prozent. Mit 260 Mitarbeitern wird ein Umsatz in Höhe von 100 Mio. Euro erwirtschaftet. Schon seit 2001 arbeitet Zanox profitabel. Durch den Börsengang sollen 350 bis 450 Mio. Euro in die Kassen von Zanox gespült werden. Damit soll das Unternehmenswachstum noch weiter beschleunigt werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...