YouTube verhandelt mit Netzbetreibern über Öffnung der Netze

Donnerstag, 9. Juni 2011 09:47
Youtube.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Das größte Videoportal der Welt, YouTube, steht scheinbar in Verhandlungen mit Netzbetreibern und Netzausrüstern über die Öffnung von Netzen.

Wie Bloomberg in Bezug auf ein Interview mit Andrey Doronichev, bei YouTube verantwortlich für das mobile Streaming, schreibt, steht das Portal bereits mitten in den Verhandlungen. Welches Ziel das zu Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) gehörende Videoportal allerdings damit befolgt ist bislang unklar. Auch ist nicht bekannt, mit welchen Betreibern oder Ausrüstern YouTube in Verhandlung steht.

Ein mögliches Ziel der US-amerikaner wäre eine bevorzugte Behandlung von YouTube-Services innerhalb der Netze. Es wäre nicht das erste mal, dass Google versucht, die sogenannte Netzneutralität zu umgehen um eigene Services zu pushen. Erst im August vergangenen Jahres hieß es, dass der US-Telekom- und Mobilfunk-Netzbetreiber Verizon Communications offenbar unmittelbar vor der Einigung mit Google im Bezug auf Weiterleitung von Internetinhalten über Fest- und Mobilfunknetze stehe.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...