Yoc AG rutscht trotz Umsatzwachstum in die roten Zahlen

Mittwoch, 28. April 2010 11:00
Yoc

BERLIN (IT-Times) - Der deutscher Anbieter von mobilen Mehrwert- und Marketingdiensten, die Yoc AG (WKN: 593273), veröffentlichte heute die Geschäftszahlen für 2009. Dabei konnte das Unternehmen den Umsatz steigern, das Ergebnis blieb aber auf der Strecke.

Mit 26,1 Mio. Euro verbesserte sich der Umsatz der Yoc-Gruppe 2009 um elf Prozent (2008: 23,6 Mio. Euro). Im Kerngeschäft Mobile Marketing wurde 2009 ein Umsatzwachstum von 13,2 Mio. Euro um 33 Prozent auf 17,5 Mio. Euro realisiert. Hingegen ist das EBITA um 62 Prozent eingebrochen. 2009 belief es sich auf 645.000 Euro im Vergleich zu 1,69 Mio. Euro im Vorjahr. In die roten Zahlen rutschte das Ergebnis nach Steuern mit minus 143.000 Euro (2009: 510.000 Euro). Das Ergebnis pro Aktie steht nun ebenfalls im negativen Terrain. 2009 waren es minus 0,9 Cent gegenüber plus 29 Cent in 2008.

Nach Unternehmensangaben ist der Markt für Mobile Marketing im Geschäftsjahr 2009 deutlich gewachsen. Stärkster Treiber dieser Entwicklung sei das mobile Internet gewesen. Die Nutzungsraten hätten sich auf Grund von Smartphones, Datenflatrates und besserer Übertragungsraten erhöht. Die Yoc AG deutet dies als den Anfang einer Wachstumsentwicklung in den kommenden Jahren.

Meldung gespeichert unter: Yoc

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...