YOC AG: niedrige Margen

Donnerstag, 3. Mai 2007 00:00

BERLIN - Der Dienstleister im Bereich Werbung und Vertrieb im Internet, die YOC AG (WKN: 593273<YOC.FSE>) konnte den Umsatz in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2007 um 34 Prozent steigern. Die Zahlen wurden am heutigen Donnerstag veröffentlicht.

Der Gesamtumsatz der Gesellschaft zog im ersten Quartal 2007 um 34 Prozent auf 3,2 Mio. Euro an. Im Ausland konnte eine Vervielfachung um 327 Prozent auf 1,6 Mio. Euro erzielt werden. Umsatztreiber sei vor allem Großbritannien gewesen, wo nach größeren Projekten des vergangenen Jahres weitere Folgekampagnen für britische Kunden realisiert worden seien. Im Rahmen der Internationalisierung nahm YOC das Geschäft in Polen auf und schloss einen Vertrag mit der Servicegesellschaft des Axel-Springer-Verlages in Warschau. Zudem übernahm die Gesellschaft den Mobile Entertainment-Anbieter Moustik.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...