Yingli Green schreibt rote Zahlen

Montag, 25. Mai 2009 09:10
Yingli Green Energy Holding Co.

BAODING (IT-Times) - Der chinesische Solarzellenhersteller Yingli Green Energy Hodling (NYSE: YGE, WKN: A0MR90) hat für das vergangene erste Quartal 2009 einen unerwarteten Verlust ausgewiesen, nachdem die weltweite Rezession die Nachfrage nach Solarprodukten weiter belastet hatte.

Für das vergangene erste Quartal 2009 meldet Yingli Green einen Umsatzeinbruch von 37 Prozent auf 146,3 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 234,1 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei verlor der Solarzellenhersteller 20,7 Mio. Dollar oder 16 US-Cent je ADS-Aktie, nachdem Yingli Green im Jahr vorher noch einen Gewinn von 32,3 Mio. Dollar oder 25 US-Cent je ADS-Aktie ausweisen konnte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen summierte sich der Nettoverlust im jüngsten Quartal auf 11,3 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie, womit das Unternehmen die Markterwartungen deutlich verfehlte. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 191,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von einem US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Yingli Green Energy Holding Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...