Yingli Green: Preisverfall lässt Gewinne um 27 Prozent schrumpfen

Mittwoch, 11. Februar 2009 08:11
Yingli Green Energy Holding Co.

BAODING - Der chinesische Solarspezialist Yingli Green Energy (NYSE: YGE, WKN: A0MR90) kann im vergangenen vierten Quartal 2008 seine Umsätze zwar weiter steigern, muss aber aufgrund gesunkener Verkaufspreise einen Gewinnrückgang gegenüber dem Vorjahr hinnehmen.

So berichtet Yingli Green im vierten Quartal 2008 von einem Umsatzanstieg um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 258,1 Mio. US-Dollar. Der Gewinn jedoch schrumpfte um 27 Prozent auf 100,6 Mio. Renminbi (RMB) bzw. 14,7 Mio. US-Dollar oder 12 US-Cent je ADS-Aktie, nachdem der Solarspezialist im Vorjahr noch ein Plus von 19 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie ausweisen konnte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte das Unternehmen einen Nettogewinn von 126,8 Mio. RMB bzw. 18,6 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Markterwartungen übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit einem Plus von vier US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Yingli Green Energy Holding Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...