Yelp enttäuscht mit schwachem Ausblick - Kurseinbruch

Yelp legt Zahlen für Q3 2014 vor

Donnerstag, 23. Oktober 2014 09:23
Yelp

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Das Bewertungs- und Empfehlungsportal Yelp hat zwar im vergangenen dritten Quartal 2014 seinen Umsatz kräftig steigern können, jedoch gleichzeitig mit einem verhaltenen Ausblick auf das laufende vierte Quartal enttäuscht. Yelp-Aktien brechen daraufhin nachbörslich um etwa 13 Prozent ein.

Für das vergangene Septemberquartal meldet Yelp einen Umsatzsprung um 68 Prozent auf 102,5 Mrd. US-Dollar. Dabei konnte die Review-Seite einen Nettogewinn von 3,6 Mio. US-Dollar oder fünf US-Cent je Aktie realisieren, nachdem im Jahr vorher noch ein Verlust von 2,3 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie zu Buche stand. Das bereinigte EBITDA wuchs allerdings um 150 Prozent auf 20,1 Mio. Dollar. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Yelp die Markterwartungen der Analysten übertreffen, die im Vorfeld mit Einnahmen von 99 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von drei US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Yelp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...